Neues zur Corona-Krise

Aktuelle Lage – Corona Virus – Aktualisierung vom 1.7.

Sport in den Hallen und in Gruppen wieder möglich

Der Hamburger Senat aktualisiert regelmäßig die Corona Verordnung der Stadt Hamburg (hier nachzulesen).
Der Hamburger Sportbund hat die wesentlichen Lockerungen übersichtlich auf seiner Internetseite zusammengefasst:

„Der Senat hat heute weitere Lockerungen der SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung beschlossen, die ab dem 1. Juli 2020 in Kraft treten.

Danach ist folgendes wieder möglich:

  • Sport mit Körperkontakt und ohne Abstand ist  für Gruppen von bis zu 10 Personen wieder möglich.
  • Das gilt für Sport in und auf öffentlichen, schulischen und privaten Sportanlagen, im Freien wie in geschlossenen Räumen. Sportarten beispielsweise wie Beachvolleyball, Rudern (alle Großboote), Segeln, Kampfsport oder Tennis (Doppel) können damit in ihren gewohnten Betrieb zurückkehren. Entsprechende Schutzkonzepte sind bei Sportarten in geschlossenen Räumen nach § 6 zu erstellen und die Kontaktnachverfolgung nach §7 ist einzuhalten.
  • Alle Schwimmbäder sowie Natur- und Sommerbäder dürfen wieder öffnen (welche Bäder der Bäderland geöffnet werden, finden Sie unter www.baederland.de)
  • Die Nutzung angeschlossener Saunabereiche bleibt untersagt.
  • Die Umkleiden sind nutzbar. Es handelt sich dann um „Betrieb von für Publikumsverkehr geöffneten Einrichtungen“ (§ 5 (1) 1. der VO), bei dem gilt: Personen müssen an öffentlichen Orten zueinander einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten…“

Ob und unter welchen Bedingungen in den Ferien die Schulsporthallen genutzt werden können, muss im Einzelnen geklärt werden. Entscheidend ist dabei u.a. die Umsetzbarkeit der Hygienevorschriften sowie die Sicherstellung der regelmäßigen Reinigung.

In unserer vereinseigenen Halle im Schöfferstieg hat der Sportbetrieb wieder begonnen.

Wir appellieren an unsere Abteilungen und Mitglieder:

Bitte seid aufmerksam, geduldig und sorgsam bei der Wiederaufnahme des Sportbetriebes und haltet die Abstands- und Hygieneregeln ein! Wir alle freuen uns auf ein Wiedersehen und den gemeinsamen Sport, müssen aber auch verantwortlich mit der neu (wieder-) gewonnenen Freiheit umgehen, um diese nicht zu gefährden!

In diesem Sinne wünschen wir viel Spass an der Bewegung – es gibt sicher einige Fettpölsterchen und so manchen Stress abzubauen…

Mit sportlichen Grüßen
Euer Vorstand

Neues zur Corona-Krise